Dunkelheit

verwirrte Gedanken, schwarze Träume

Farbe gewichen, leere Räume

zuviel Ruhe, Sehnsucht nach Stille

Einsamkeit, zerspaltener Wille

Helligkeit des Tages, Dunkelheit der Nacht

wer gewinnt den Kampf, wer erlangt die Macht

unentschlossne Duelle, unruhige Seele

Angst, Mut, schnürt mir die Kehle

zitternde Hand, dunkle Träne

sovieles, wonach ich mich sehne

Nachts sie kamen, Engelsschare

lächelnd mit ihnen zum Himmel fahre

viele Stimmen, flüsternd, brüllend

in mir drin meine Gedanken füllend

Einsamkeit umhüllt meinen Geist

Eine Entscheidung mich zerreißt

Cassy am 24.6.08 09:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen